Petrologie und Gesteinsarten

Tim Mayer

Petrologie und Gesteinsarten

Die Petrologie ist ein Teilgebiet der Geologie, das sich mit der Entstehung, Zusammensetzung und Struktur von Gesteinen beschäftigt. Dabei untersucht sie sowohl magmatische, metamorphe als auch sedimentäre Gesteine. Diese lassen sich in verschiedene Gesteinsarten unterteilen.

Inhaltsverzeichnis

Petrologie

Die Petrologie untersucht die Eigenschaften der Gesteine auf mikro- und makroskopischer Ebene. Dabei werden sowohl ihre mineralogische Zusammensetzung als auch ihre Struktur analysiert. Die Kenntnis der Petrologie ist für die Bestimmung von Gesteinsarten und die Interpretation ihrer Entstehungsgeschichte von großer Bedeutung.

Magmatische Gesteine

Magmatische Gesteine entstehen durch die Abkühlung und Erstarrung von Magma, das sich in der Erdkruste oder im Erdmantel befindet. Je nach Mineralzusammensetzung werden sie in saure, intermediäre, basaltische oder ultrabasische Gesteine unterteilt. Beispiele für magmatische Gesteine sind Granit, Gabbro und Basalt.

Metamorphe Gesteine

Metamorphe Gesteine entstehen durch die Umwandlung von bereits bestehenden Gesteinen unter hohen Temperaturen und Drücken. Dabei kommt es zu einer Veränderung der mineralogischen Zusammensetzung und der Struktur. Metamorphe Gesteine werden anhand ihres Gefüges und ihrer mineralogischen Zusammensetzung klassifiziert. Bekannte metamorphe Gesteine sind Marmor, Schiefer und Gneis.

Vielleicht auch interessant?  Historische Geologie und Stratigraphie

Sedimentäre Gesteine

Sedimentäre Gesteine entstehen durch die Ablagerung und Verfestigung von Sedimenten, die durch physikalische und chemische Prozesse transportiert und abgelagert werden. Sie lassen sich in klastische, chemische und biogene Gesteine unterteilen. Beispiele für sedimentäre Gesteine sind Sandstein, Kalkstein und Kohle.

Fazit

Die Petrologie ist ein wichtiges Teilgebiet der Geologie, das sich mit der Entstehung, Zusammensetzung und Struktur von Gesteinen befasst. Sie untersucht magmatische, metamorphe und sedimentäre Gesteine. Magmatische Gesteine entstehen durch die Abkühlung und Erstarrung von Magma, metamorphe Gesteine durch die Umwandlung von bestehenden Gesteinen und sedimentäre Gesteine durch die Ablagerung und Verfestigung von Sedimenten. Die Kenntnis der Petrologie ist für die Bestimmung von Gesteinsarten und die Interpretation ihrer Entstehungsgeschichte von großer Bedeutung.

Tim Mayer