Der richtige Umgang mit Hornissen und Wespen

Tim Mayer

Updated on:

Der richtige Umgang mit Hornissen und Wespen

Der richtige Umgang mit Hornissen und Wespen

Hornissen und Wespen gehören zu den Insekten, die im Sommer häufig anzutreffen sind. Viele Menschen haben jedoch Angst vor ihnen, da sie stechen können. Hornissen und Wespen spielen jedoch eine wichtige Rolle in der Natur und sollten daher nicht grundlos bekämpft werden. In diesem Artikel erfährst du, wie du einen richtigen Umgang mit Hornissen und Wespen pflegen kannst, um Konflikte zu vermeiden.

Hornissen und Wespen kennenlernen

Vorab ist es wichtig, die Unterschiede zwischen Hornissen und Wespen zu kennen. Hornissen gehören zu den größten heimischen Wespenarten und sind im Allgemeinen friedlich, solange sie nicht gestört werden. Sie bauen ihre Nester meist in Bäumen oder in dunklen Hohlräumen, wie zum Beispiel Dachböden.

Wespen hingegen sind kleiner als Hornissen und nisten sich gerne in Gebäuden ein, wie zum Beispiel Dachböden, Rollladenkästen oder Balkonverkleidungen. Sie können aggressiver sein als Hornissen und reagieren sensibel auf bestimmte Gerüche oder Bewegungen.

Verhalten bei Hornissen und Wespen

Grundsätzlich gilt: Ruhe bewahren und nicht hektisch werden. Hornissen und Wespen stechen nur in Ausnahmefällen und wenn sie sich bedroht fühlen. Wenn sich eine Wespe in der Nähe befindet, kann man in der Regel durch ruhiges Verhalten und leichte Bewegungen verhindern, dass sie sich gestört fühlt.

Vielleicht auch interessant?  Evolution des Menschen

Handelt es sich um ein Hornissennest in der Nähe des eigenen Hauses, empfiehlt es sich, den Bereich zu meiden und nicht direkt darunter aufzuhalten. Besonders wichtig ist es, das Nest nicht zu berühren oder zu stören.

Umgang mit Wespen auf Dachböden oder in Rollladenkästen

Wenn sich Wespen in einem Dachboden oder in einem Rollladenkasten eingenistet haben, ist es ratsam, einen professionellen Schädlingsbekämpfer hinzuzuziehen. Dieser kann das Nest sachgemäß entfernen und die Wespen umsiedeln, ohne sie zu töten.

Es ist wichtig, nicht eigenmächtig zu handeln und das Nest selbst zu entfernen, da dies gefährlich sein kann und sowohl für den Menschen als auch für die Wespen schädlich ist.

Was tun bei einem Wespen- oder Hornissenstich?

Wenn man von einer Wespe oder Hornisse gestochen wird, sollte man die Stichstelle sofort kühlen, zum Beispiel mit einem Eiswürfel oder kühlem Wasser. Bei starken Schmerzen oder allergischen Reaktionen sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden.

Bei einem Hornissenstich ist die Gefahr einer allergischen Reaktion im Vergleich zu einem Wespenstich geringer. Dennoch ist auch hier Vorsicht geboten und bei Bedarf ärztlicher Rat einzuholen.

Vielleicht auch interessant?  Ökosysteme

Fazit

Der richtige Umgang mit Hornissen und Wespen erfordert vor allem Ruhe und Gelassenheit. Wenn man die Tiere nicht bedroht, besteht in der Regel keine Gefahr. Bei Nistplätzen in der Nähe des eigenen Wohnraums ist es ratsam, professionelle Hilfe hinzuzuziehen. Bei einem Stich sollte man die Stichstelle kühlen und bei allergischen Reaktionen einen Arzt aufsuchen. Durch das Verständnis für diese Insekten und das Wissen über den richtigen Umgang können Konflikte vermieden werden.

Tim Mayer
Letzte Artikel von Tim Mayer (Alle anzeigen)